Hardcover Fotobuch im Test

Saal-Digital hat zum Test des Hardcover Fotobuch aufgerufen vorrangig für Blogger,das diese einen Testbericht schreiben.
Einen 30 Euro Gutschein bekam man, damit keine kosten entstehen. Natürlich will Saal-Digital sich selbst testen und scheut somit keine Kritik , eben um besser werden zu können. Werbe technisch ist das natürlich eine gute Möglichkeit für weitere Umsätze. Dieser Aufruf und ich selbst wurde noch einmal per Mail von Saal-Digital angeschrieben ein Fotobuch zu testen. Was soll ich sagen, es kam mir grade recht. Ich hatte schon lange vor ein Fotobuch mit privaten Fotos zu erstellen. Es haben beide Seiten etwas davon und somit stimmte ich zu und bekam meinen Gutscheincode zugesandt.

Vorbereitung

Bei Saal-Digital kann entweder alles online auf der Website oder per Software erstellt werden. Ich entschied mich für die Software, da ich sie auch gleich testen wollte. Ich lud mir die ca.32 MB runter und installierte sie auf dem PC, alles schnell, einfach und wie man es halt überall gewohnt ist. Ich schaute mir die Software an, für mich alles gut ersichtlich und nachvollziehbar. Das beste sind die vielen fertigen Layouts für die Anordnung der Fotos in dem Fotobuch. Man kann jedes davon noch individuell ändern oder eigene Layouts anfertigen, aber davon habe ich keinen Gebrauch gemacht, sie  gefielen mir und ich keine weitere Arbeit damit haben wollte. Mein Anliegen war es viele Fotos auf einer Seite zu bekommen und dafür gefielen mir diese Layouts sehr gut, auch weil alle Fotos nicht unbedingt im Standardformaten sein müssen.  Wenn das Fotobuch anschließend bestückt wird, sollten schon alle Fotos in einen dafür vorgesehene Ordner vorbereitet sein, um späteres Gesuche in zig Ordnern zu vermeiden. Es spart einen viel Zeit.

Hardcover Fotobuch im Test

Erstellung Hardcover Fotobuch im Test (Glanz) Fotobuch(Innenseiten Glanz) 

Die Software. Links habt ihr eure Fotos, rechts eure Reiter für Layouts, Hintergrund und Cliparts. Oben das Menü mit Fotos mischen, Texte eingeben, neue leere Fotoboxen, Zoomen, Vorschaumodus und noch einige Standard Buttons. In der Mitte ist das Fotobuch mit der Roten Beschneidungslinie und den leeren Fotoboxen, ihr könnt es automatisch befüllen oder jede Box per drag & drop einzeln befüllen, was ich bervorzuge. Jedes Foto das in das Fotobuch reinlegt wird bekommt rechts einen Haken, damit ihr keines bei den vielen Seiten doppelt reinlegt, find ich sehr hilfreich. Eine Bildverbesserung  für jedes Foto könnt ihr von Saal-Digital machen lassen oder nicht. Was auch sehr wichtig und gut gemacht ist, die Anzeige der Qualität eurer Fotos, wenn ihr diese in die Fotobox zieht, verpixelte Fotos will keiner in einem Fotobuch. Euer Fotobuch könnt ihr jeder Zeit speichern und später weiter dran arbeiten. Ihr könnt weitere Seiten hinzufügen oder löschen, die Kosten werden euch unten angezeigt. Wenn ihr eure Seiten gefüllt habt, geht es zum Feinschliff. Hintergrund, Cliparts einfügen, Texte, Effekte auf Fotos legen, Rahmen und Masken benutzen, man kann damit schon sehr schöne Sachen machen, um ein Fotobuch interessant zu gestalten. Ich verwendete einfach schwarz als Hintergrund und habe es schlicht ohne Text(außer Cover) und anderes gelassen.

Hier noch ein paar Bilder

Wenn ihr fertig seit und es ins den Warenkorb legen wollt, wird alles geprüft ob es stimmt und passt, was ihr auch im Vorschaumodus schon mal gut prüfen könnt. Danach geht es weiter zum bestellen, bezahlen und Versand. Alles aus der Software heraus finde ich gut gelungen und werde sie auch weiterhin nutzen, eben schnell gut und einfach. Toll ist auch das man jedes fertige Fotobuch als Projekt in der Software speichern kann und jeder Zeit dieses nachbestellen kann.

Lieferzeit

 

Am Samstag, 04. Mai 2013, 15:45 Uhr wurden die Daten hochgeladen und am Mittwoch, 08.05.2013 17:00 Uhr konnte ich das Fotobuch aus der Packstation holen. Lieferzeit also rund 4Tage! Wobei ich aber anmerken will das Saal-Digital die Sendung schon am Montag, 06. Mai 2013, 10:35  an DHL übergeben hat, sowie auch ein Sonntag dazwischen war. Also in Sachen Produktion einfach mal richtig schnell, alles andere hängt dann von der Entfernung und der DHL ab.

Verpackung

 Die Verpackung ist aus stabiler Pappe darin ist das Fotobuch nochmal mit Packpapier und einem Schaumstoff\Polyester Papier eingewickelt. Für solch Sendungen denke ich, ist es sehr gut verpackt.

Fotobuch ausgepackt und angeschaut

Hier kann ich eigentlich nichts anderes sagen als „Ja, so habe ich mir das Vorgestellt, geil“ schaut einfach Super aus. Aber ich will ja nicht nur loben sondern auch auf Fehler oder Mankos hinweisen. Der Gesamteindruck überzeugt schon mal voll und ganz. Was mir gefällt ist auch die Bindung ohne Sichtverlust beim Inhalt, jedes Foto ist komplett sichtbar. Kommen wir zur Bildqualität, die Fotos wurden alle mit einem Samsung Galaxy S2 und der darin enthaltenen 8MP Kamera gemacht, mit dem Samsung Galaxy S7 S6 S5 habt ihr natürlich noch bessere Qualität. Bei allen Ausschnitten und Vergrösserung von Fotos wurde draufgeachtes das die Saal-Digital Software  ein „Sehr gute Bildqualität“ bei jedem Foto ausgibt. Unabhängig davon das es Schnappschüsse von einem Handy sind, bin ich mit den Farben und der Schärfe beim Druck sehr zufrieden, wie man es halt auf EchtFotopapier kennt. Verarbeitungsspuren wie Klebereste, Maschienenspuren oder Druckfehler konnte ich nicht finden. Ich würde gerne, aber kann einfach nichts bemängeln.

Mein Fazit:

Gesamteindruck: Einfach Super!
Bild\Druckqualität: Sehr Gut
Software: Gut Aufgebaut und umgesetzt,viele Möglichkeiten und leicht Bedienbar
Bestellvorgang: gut und leicht
Lieferzeit/Verpackung: Bestens!

Saal-Digital Team ihr habt nen guten Job gemacht, bin sehr zufrieden!

Danke das ich euer Hardcover Fotobuch testen durfte.

weitere Tests könnt ihr hier finden!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*